Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Diablo 3: Ultimate Evil Edition - Test Playstation 4



'Diablo 3' ist wohl einer der Titel, der sich seit seiner Veröffentlichung vor etwa zwei Jahren am meisten verändert hat. Gab es zu Beginn noch das Auktionshaus, von dem die meisten Spieler wenig begeistert waren, fiel dieses schon vor einiger Zeit aus dem Spiel. Statt die eigene Politik dem Spieler aufzuzwingen, machte Blizzard das einzig Richtige und hörte auf deren Wünsche. Vernünftig, viel zu selten wird heutzutage auf den Kunden gehört, wobei dieser immer am längsten Hebel sitzt. So wurde 'Diablo 3' also umgekrempelt, ein Abenteuermodus kam ins Spiel, das Auktionshaus wurde entsorgt und viele weitere kleine Anpassungen sorgten dafür, dass die Spieler zu diesem Titel zurückkehrten. Als dann im vergangenen Jahr auch noch die Konsolenfassung überzeugen konnte, hatte Blizzard die Fans wieder auf seiner Seite.

Kreuzritter, Hardcore-Modus und mehr



'Diablo 3' erschien inzwischen auch für Xbox One und PlayStation 4. Wir haben uns die PS4-Version einmal genauer angeschaut und verraten euch, was ihr davon erwarten könnt. 'Diablo 3: Reaper of Souls – Ultimate Evil Edition', so der genaue Name des Titels, der neben dem Hauptspiel auch die Erweiterung 'Reaper of Souls' beinhaltet.
Spieler, die 'Diablo 3' bereits auf der PS3 gespielt haben, können beim Spielstart auf Wunsch die alten Charaktere in die PS4-Version importieren. Dies dürfte viele freuen, da sie so ihre heiß geliebten und vermutlich gut ausgerüsteten Helden nicht verlieren. Zum Spiel selbst muss ich an dieser Stelle wohl nicht mehr viel schreiben, worum es geht, entnehmt einfach unseren Tests für die anderen Systeme.

Wie auf dem PC steht für Neulinge erst einmal nur die Kampagne zur Verfügung. Um den Abenteuermodus freizuschalten, müsst ihr sie durchspielen, erst danach könnt ihr euch ans Sammeln von Blutsplittern machen, die ihr z.B. für Kopfgelder erhaltet. Alle sechs Charakterklassen, also auch der Kreuzritter, können gespielt werden, maximal dürft ihr auf der PS4 12 davon erstellen.

Natürlich könnt ihr weitere erstellen, wenn ihr einen alten löscht, was jederzeit machbar ist. In der Regel reichen diese Charakterplätze aber vollkommen aus, denn so könnt ihr jede Klasse sowohl im normalen Spiel aber auch im Hardcore-Modus spielen und parken.

Die PS4-Version von D3: UEE ist ein Rund-um-glücklich-Paket. Nur die Monster sind da anderer Meinung...

Diablo 3: Ultimate Evil Edition
(Cluster: web3 - Sprache: de)