Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Far Cry 4 (Spiel) - First Facts Xbox One




Mit 'Far Cry 3' haben Ubisoft es geschafft, der Shooter-Reihe dank eines starken Antagonisten frischen Wind einzuhauchen. Auch der Bösewicht aus 'Far Cry 4' soll mit einer starken Persönlichkeit für eine Menge Furore in dem neuen Setting sorgen. Anstatt einer tropischen Insel besuchen wir nun das verschneite Himalaya-Gebirge. Wir haben im Rahmen der Gamescom die ersten Schritte auf verschneitem Boden gewagt.

Mitten in den Bergen



Insgesamt zwei Abschnitte konnten wir innerhalb unserer halbstündigen Session selbst antesten. Dabei gab es zwar nichts von dem neuen Bösewicht zu sehen, was uns dafür die Chance gab, einigen der Spielmechaniken auf den Zahn zu fühlen. Schließlich machte sich im Vorfeld bei vielen Spielern das Gefühl breit, dass vieles dem Vorgänger ähneln würde. Auch wenn es in einem neuen Setting angesiedelt ist.
Im ersten Teil der Demo verschlägt es uns in ein Banditen-Lager auf einem Berggipfel mitten im Gebirge. Hier ist es unser Ziel einen Handlanger des Bösewichten Pagan Min auszuschalten. Per Gleiter gelandet spähen wir zu Beginn die Umgebung aus und machen uns ein Bild von der Lage. Da es unsere Aufgabe ist, den Bösewichten mit einem Messer auszuschalten, entscheiden wir uns also für eine Leise Herangehensweise.

Die Tierwelt greift ein



Dabei haben wir jedoch nicht die Rechnung mit den tierischen Bewohnern des Gebirges gemacht. Diese greifen uns zwar nicht aktiv an, sobald wir in ihr Sichtfeld gelangen, jedoch haben sie es nicht gerne, wenn wir uns ihnen zu stark nähern. Lange hält unsere Tarnung aber nicht, sodass wir auf der Flucht vor den Tieren nicht nur um unser Leben kämpfen, sondern auch die Wachen auf uns aufmerksam machen.

Die verschneiten Berggipfel bergen einige Gefahren.

Far Cry 4
(Cluster: web3 - Sprache: de)