Länder
Weitere Looki-Spiele
Login

Sherlock Holmes: Crimes and Punishments (Spiel) - Review Playstation 4


Publisher: Koch Media Entwickler: Koch Media USK: 12 Jahre
Genre: Adventure Release: 30.09.2014 Mehr Informationen
Playstation 4

Grafik

7 Punkte

Sound

8 Punkte

Bedienung

8 Punkte

Spieltiefe

8 Punkte

Einstieg

7 Punkte

Multiplayer

0 Punkte

Grafik

Von Licht und Schatten


Sehr schöne Licht- und Schatteneffekte
gut aussehende Charaktere
abwechslungsreiche Schauplätze
Charakter bleibt gerne mal „stecken“
gelegentliches Kantenflimmern
Wie bereits geschrieben, glänzt der Titel durch die Licht- und Schatteneffekte sowie durch die detailreichen Schauplätze. Die Charaktere wirken lebendig, auch wenn deren Animationen hier und da ein wenig zu steif sind. Leider bleibt ihr beim Fortbewegen immer wieder in der Umgebung hängen, wenn kein offensichtliches Hindernis im Weg steht. Aber daran gewöhnt ihr euch im Laufe des Spiels, was diesen Umstand eher nebensächlich macht.

Sound

Man spricht englisch


Gelungener Soundtrack
gute Sprecher
keine deutsche Synchro, was aber nur bedingt schlecht ist
Die Musik ist in Sherlock Holmes: Crimes & Punishments eine runde Sache. Sie ist zu keinem Zeitpunkt nervend, jedoch recht unauffällig. Allerdings bringt sie im richtigen Moment viel Atmosphäre, wenn dies gefordert wird. Die englischen Sprecher machen ihre Sache sehr gut und hauchen den Charakteren Leben ein. Eine deutsche Synchronisation gibt es nicht, deutsche Bildschirmtexte sind aber vorhanden.

Bedienung

Gute Controllerbelegung


Steuerungs-Hinweise werden regelmäßig einblendet
gute Controllerbelegung
Die Steuerung des Spiels ist denkbar simpel. Zu Beginn braucht ihr ein wenig, um die Symbole in Holmes Notizbuch zu deuten, aber ihr seht sehr schnell, was wo zu finden ist. Das Spiel wurde ganz klar auf den Controller ausgelegt, was bei Analysen und Experimenten besonders auffällt. Immer wieder bekommt ihr am oberen Bildschirmrand angezeigt, welche Tastenkombinationen gerade aktuell sind, bzw. was ihr drücken müsst, um zum Beispiel einen Gegenstand zu untersuchen.

Spieltiefe

Sechs Fälle für einen Sherlock


Abwechslungsreiche Fälle
unterschiedliche Lösungen
Hinweise, die auf andere Täter schließen lassen
diverse Minispiele
geringer Wiederspielwert
Die sechs Fälle sind abwechslungsreich und wissen durch ihre kleinen Geschichten zu unterhalten. Zumindest beim ersten Durchspielen. Spielt ihr einen Fall erneut, um zum Beispiel einen anderen Schuldigen zu bekommen oder aber, weil ihr mit eurer moralischen Entscheidung nicht zufrieden seid, wiederholt sich jedoch das meiste. Klar, ihr wisst, wo ihr Gegenstände findet und wonach ihr suchen müsst. Daher ist der Wiederspielwert eher gering. Das einmalige Durchspielen macht jedoch sehr viel Spaß, gerade in Zeiten, in denen es an jeder Ecke Action-Titel gibt, weiß dieses Adventure auf ruhige Weise zu unterhalten.

Einstieg

Notizbuch ohne Erklärungen


Sehr einsteigerfreundlich durch wiederholende Erklärungen
leichte Steuerung
Notizbuch zu Beginn verwirrend
Schon als die Schüsse in Holmes Wohnung fallen, seid ihr gleich mittendrin im Detektivleben. Die Fälle werden gut erzählt und bieten spannende Geschichten, was ihr schon in den ersten Minuten erfahrt. Immer wieder erhaltet ihr am oberen Bildschirmrand Hinweise, welche Tasten ihr wann drücken müsst, somit kommt es nur sehr selten vor, dass ihr einmal nicht weiterkommt. Nur das Notizbuch ist zu Beginn ein wenig verwirrend, da die dortigen Laschen-Symbole nicht erklärt werden. Schaut ihr jedoch einmal hinein, findet ihr euch auch hier gut zurecht.

Fazit von

Sherlock Holmes: Crimes & Punishments ist ein Spiel, welches gut zu unterhalten weiß. Etwa 15 Spielstunden werdet ihr mit den sechs Fällen verbringen, die allesamt Abwechslung und interessante Geschichten bieten. Der Wiederspielwert ist jedoch gering. Zwar könnt ihr die Fälle erneut spielen, um andere Täter zu bestimmen oder eure Entscheidung über den Haufen zu werfen, der Ablauf im Fall wiederholt sich dann jedoch. Daher werden die meisten dieses Spiel nach einmaligem Durchspielen wohl in die Ecke stellen, dort aber vielleicht später wieder hervorholen.

Optisch und akustisch braucht sich der Titel auf jeden Fall nicht zu verstecken. Die Schauplätze und die Charaktere sind detailreich dargestellt, Licht- und Schatteneffekte runden das visuelle Vergnügen ab. Hier und da bleibt ihr an Pixeln in der Umgebung hängen, was nicht ganz so schön ist. Auch die Ladezeiten nerven ab und an, können aber den Spielspaß nicht schmälern. Wer Adventures liebt und einmal keine Lust auf Actionkost hat, ist mit diesem Titel auf jeden Fall sehr gut beraten. Mögt ihr Spiele dieser Art, sollte der Titel auf gar keinen Fall in eurer Sammlung fehlen!

Kommentare

Du musst dich mit deinem Looki Account einloggen, um Kommentare verfassen und Justies sammeln zu können!


Noch nicht Mitglied? Anmelden!

Geschlecht:

Mitgliedsname:

Land:

E-Mail-Adresse:

Passwort:

Passwort Wiederholung:

Sherlock Holmes: Crimes and Punishments jetzt kaufen oder tauschen!


Ähnliche Spiele des selben Genres:
(Cluster: web3 - Sprache: de)